Neue Platten

Chano Domínguez - Flamenco Sketches

Genre: Jazz
Label: Blue Note (EMI)
CD, VÖ: - 16.03.2012

Wenn nicht ein Spanier, wer dann, wenn es um die Reinterpretation der „Flamenco Sketches” geht, die einst Miles Davis und Bill Evans skizziert hatten. Seit „Kind of Blue“ bzw. 1959 sind nun gut 50 Jahre vergangen und doch gelten die spanisch inspirierten Notenbündel aus den USA als Weltkulturerbe des Jazz. Der Pianist Chano Domínguez aus Cadiz mit Wohnsitz in Barcelona hat sich von solchen Klassifikationen relativ unberührt gezeigt und hat sich selbstsicher an das Vermächtnis der Jazz-Heroen gemacht. Nicht ohne eine eigene Handschrift zu hinterlassen, versteht sich. Denn Titel wie u.a. „Blue in Green” oder „All Blues” sprechen in der Tat eine ganz eigene kastilianische Sprache. Und das bedeutet, daß nach intensiver Piano-Arbeit sich urplötzlich und ganz unvermittelt ein Flamenco-Sänger hinzugesellt und das Werk vollends in die iberische Kulturgegend verschiebt. So ergibt sich zwangsläufig die Frage, wie alte Roma-Tradition und neuer Jazz zusammengehen. Antwort: gewöhnungsbedürftig aber nicht uninteressant. Hier das klare, improvisationsschwangere Tastenspiel, dort die rauhe, emotionsgeladene Reibeisenstimme von Blas Córdoba. Gegensätze, die sich anziehen, sich miteinander messen aber auch klare Grenzlinien ziehen. Ein Fusion-Projekt der besonderen Art.

www.chanodominguezmusic.com