Neue Platten

Lonely Drifter Karen - Poles

Genre: IndiePop
Label: Crammed Discs (Indigo)
CD, VÖ: - 23.03.2012

Wer den musikalischen Werdegang von Tanja Frinta über die letzten Jahre mitverfolgt hat, wird eine deutliche Veränderung festgestellt haben. Vom folkloristisch angehauchten Märchenprinzessinen-Pop zur kraftvollen Indie-Sängerin, weg vom Flohmarkt-Image, hin zum hippen Elektrosound. Lonely Drifter Karen ist also heute weder einsam, noch driftet sie ziellos durch die Gegend. Das dritte Album der Wienerin mit Wohnsitz Brüssel hat sich zum emanzipatorischen Kunstgriff entwickelt und strahlt eine Frische und Leichtigkeit aus, die man nur erzielen kann, wenn man sich seiner Sache ganz sicher ist und mit Musikern zusammenarbeitet, die eine Menge guter Ideen im Oberstübchen haben. Tanja Frinta und der spanische Keyboarder Marc Melià Sobrevias haben den neuen Sound, der sich bereits auf „Fall Of Spring” abgezeichnet hat, konsequent in Richtung Indie-Pop weiterentwickelt. Das bedeutet, die Amplitude der neuen Arrangements ist wesentlich weiter gefasst, der neu hinzugekommene französische Multiinstrumentalist Clément Marion wirft zusätzlichen Brennstoff ins Feuer und so erhält das Repertoire einen gehörigen Drive, der immer wieder aufs Neue überrascht. Ausgeklügelter Rhythmus-Schnickschnack in Verbindung mit toll angelegten Melodien und einer immer noch sehr verträumten Grundstimmung, vermitteln einen sehr spacigen Sound, der so manches Déjà-Vu bereithält. Wir können also auch jetzt wieder uneingeschränkt zu einem sehr gelungenen und vielschichtigen Album gratulieren.

www.lonelydrifterkaren.com

Lonerly Drifter Karen bisher:
Grass Is Singing
Fall Of Spring