Neue Platten

Rim Banna - The Mirrors Of My Soul

Genre: Arab FolkPop
Label:Strange Ways (Indigo)
CD, VÖ - 19.09.2005

Wenn sich eine Frau wie Rim Banna zur Problematik des palästinensisch/israelischen Verhältnisses äußert, so tut sie das mit einer ungewöhnlich klaren Aussage: „Wenn Palästinenser und Israelis zusammen auf die Bühne gehen, läßt das vielleicht die Europäer ruhig schlafen, aber dem Friedensprozess dient es nicht. Vielmehr müssen wir jeder verstärkt zu unserem eigenen Volk sprechen und singen, um in ihren Köpfen etwas zu verändern.”
Folglich sucht man vermittelnde oder versöhnliche Themen auf dieser CD vergebens, Rim Banna besingt dafür Flüchtlingslager und Kinder-Märtyrer, reinterpretiert palästinensische Volksweisen und widmet gar ihren letzten Song dem nicht unumstrittenen Yasser Arafat. Trotzdem ist und bleibt Rim Banna eine durch und durch sympathische und glaubwürdige Person, ihre Songs strömen sowohl Wärme als auch Schmerz aus und sind vor allem das Spiegelbild eines starken Nationalstolzes, den sie mit viel Poesie und feiner Lyrik umsetzt.
Die musikalischen Hilfsmittel, deren sie sich bedient, sind klar und eindeutig in der Jetzt-Zeit verankert. Zusammen mit ihrem russischen Ehemann und vor allem mit vier exquisiten norwegischen Musikern (unter ihnen der Gitarrist Eivind Aarset) hat Rim Banna ein Album entwickelt, in dem traditionelle Folksongs zu brillianten Balladen mit Pop-Charakter werden oder bewegende Eigenkompositionen zu jazzig/elektronischen Ambient-Tracks. Ihr eindringlicher arabischer Gesang steht bei jedem Song im Mittelpunkt und verleiht dem Album einen exotischen Glanz, dem man sich nur schwer entziehen kann. An dieser Stelle sei noch einmal das hervorragende Album „Lullabies From The Axis Of Evil” erwähnt, das der Norweger Erik Hillestad zusammengestellt hat und auf dem Rim Banna mit einem ergreifenden A-Cappella-Song erstmals einem größeren Publikum vorgestellt wurde. Mit „The Mirrors Of My Soul” ergibt sich nun die seltene Gelegenheit, dem palästinensischen Liedgut etwas näher auf die Spur zu kommen. Wer dies tut, wird es nicht bereuen.

www.rimbanna.com
www.strangeways.de
www.amazon.de