Neue Platten

The United Jazz + Rock Ensemble - Wolfgang Dauner’s United 2

Genre: Bigband Jazz
Label: Connector Records (in-akustik)
CD, VÖ: - 30.03.2012

In seiner reiferen Jugendzeit war der Stuttgarter Steffelesrutscher Wolfgang Dauner so eine Art Jazzfreak, ein Enfant Terrible der deutsche Jazzszene, ein Meister Hotzenplotz der Keyboards. Und was hat der Mann in seinem Leben nicht alles in die Wege geleitet oder zumindest kreativ begleitet. Er war u.a. unterwegs mit Terje Rypdal, Albert Mangelsdorff, Jon Hiseman oder Charlie Mariano, er befehligte die Radio Jazz Group Stuttgart, das United Jazz + Rock Ensemble oder arbeitete für die Sendung mit der Maus. Mit dem Überschreiten der 70er Schallmauer wurde es langsam stiller um den bärtigen Pferdeschwanz mit Brille, aber bekanntlich können Rentner, ob sie nun als kreative Musiker oder widerkäuende Ex-Arbeitnehmer zugange waren, nicht lange ohne irgendeine Art von Aktionismus auskommen. Die berühmte Furcht vor dem Deckensturz ist da weit verbreitet. Auch Wolfgang Dauner konnte nicht lange untätig und still vor sich hindröhnen. Immer nur zuzuschauen, wie sein Sohn bei den Fanta 4 als Live-Drummer am Werkeln war, reichte ihm nicht. Also reaktivierte er kurzerhand das United Jazz + Rock Ensemble, dem er 2002 schon einmal tschüss gesagt und damit das Lebenslicht ausgepustet hatte. „Wolfgang Dauner’s United 2” war geboren und die zweite Generation schnell zusammengestellt. In den Ludwigsburger Bauer Studios ging es wieder rund. Lauter neue Gesichter, altes Material und ein frischer Sound bestimmen die Musik der wiederauferstandenen Kombo. Selten hat man eine deutsche Bigband so gelöst und zackig aufspielen gehört. Phänomenal. Keine Spur von altbacken. Brodelnde Arrangements, weit- und umsichtiges Musik-Recycling bzw. packende Fusion-Produkte von Anfang bis Ende – eine furiose Mannschaftsleistung. Da hat der Freak-Opa noch mal ordentlich die Puppen tanzen lassen. Klasse!

www.ujre2g.com