Neue Platten

Adam’s Castle - Vices

Genre: Alternative
Label: Triple Down Records
CD; VÖ: - 02.04.2012

Begeben wir uns zur Abwechslung doch mal in die musikalische Bantam-Gewichtsklasse und hören bei drei Jungs aus Detroit rein, die inzwischen aber in die etwas hippere Gegend von New Yorks Stadtteil Brooklyn umgezogen sind. In der Besetzung Piano/Rhodes, Bass und Schlagzeug lotet das Trio die Untiefen und Mariannengräben der jazz-infizierten Rock-Ozeane aus. Und sie tun das komplett ohne Sänger oder Leadgitarristen. Instrumentalmusik also, die zur Klasse „deftig” gehört, der man aber trotzdem eine gewisse Anziehungskraft bescheinigen muss. Das liegt zum einen an den gut durchstrukturierten Stücken, die sowohl etwas von Prog-Rock haben, als auch zum JazzRock eine gewisse Affinität aufweisen. Die gepfefferte Arbeit der Rhythmusgruppe aus Bass und Schlagzeug verbindet sich immer wieder aufs Neue zu einer sorgsam ausgetüftelten Kooperation mit den Keyboards, die an machen Stellen so klingen, als wäre eine Gitarre mit im Spiel. Das verwirrt ein wenig, aber Sami Jano, der Mann an den Tasten, ist ein äußerst erfindungsreicher Geist, der es versteht, trotz vorhandener klanglicher Breitseiten ein gut organisierte Gefüge auszurichten. Spätere King Crimson Formationen wie unter Andrew Belew und Robert Fripp mögen da in Sachen Komplexität eine gewisse Vorbildfunktion ausgeübt haben. Auf jeden Fall ist es faszinierend zu beobachten, wie bei Adam’s Castle aus einer bescheidenen Dreier-Formation ein Maximum an Synergiepotenzial erzeugt wird.

www.castleband.com