Neue Platten

Pat Metheny - Unity Band

Genre: Jazz
Label:Nonesuch (Warner)
CD, VÖ: - 08.06.2012

Für sein neues Album hat sich der ewig junge Gitarrist Pat Metheny nach 30 Jahren mal wieder mit einem Saxophonisten eingelassen, dem er auf „Unity Band” auch gerne große Freiräume schafft. Chris Potter heißt der Mann und bläst nebenher auch noch die Bass-Klarinette. Warum ausgerechnet mit ihm? Diese Frage an den Gitarero hat die übliche Lobhudelei zur Folge „… he has become one of the greatest musicians of our time … his versatility is staggering…”. Haben wir es uns doch gleich gedacht: bei Potter haben wir es mit einem Hi-End-Profi zu tun. Ähnliches erfährt man über den Bassisten Ben Williams: „… he has a wonderful combination of skills …”. So, so. Und Drummer Antonio Sanchez „… plays with so many different colours …”. Bingo, eine Traumbesetzung also, wie könnte es auch anders sein. Klar, in dieser Liga ist Individualität auf höchstem Niveau gefragt und die gibt es auf diesem Album auch zuhauf. Allerdings arbeitet auch diese klassische Quartetbesetzung natürlich auf dem Boden der bestehenden Jazz-Tatsachen, sprich, das hier Gehörte ordnet sich brav dem Kanon unter, der stets und überall, erdauf erdab, praktiziert wird. Mit anderen Worten, außer den üblichen Soloparaden und den ordentlich eingehaltenen Ballzuspielregeln tut sich hier kaum etwas umwerfend Neues. Metheny begibt sich freiwillig in die zweite Reihe, kombiniert dort sein 42-Saiten-Monstrum mit Potters magischer Bass-Klarinette, läßt gekonnt mit seinem Gegenüber gewohnt melodiöse Parallelwelten vom Stapel oder stößt mit seinem „Signals (Orchestrion Sketch)” halbwegs neue Türen in Sachen innovativer Klangansätze auf, übrigens das einzige Stück, das sich trotz des etwas nervigen Gitarren-Synthezisers vom Rest der Platte wohltuend abhebt und mit über elf Minuten Spielzeit auch das längste ist. Metheny hat es also mal wieder geschafft, ein durchaus standesgemäßes Werk abzuliefern.

www.patmetheny.com
www.nonesuch.com

Noch nicht so lange her:
What’s It All About