Neue Platten

Saint Saviour - Union

Genre: Indie Pop
Label: Surface Area (!K7 Alive)
CD, VÖ: - 25.06.2012

„Becky Jones” klingt ja nun auch wirklich sehr simpel und wenig charismatisch. Das Pseudonym „Saint Saviour” hingegen macht da schon wesentlich mehr her, impliziert etwas Heiliges, etwas Missionarisches, etwas Großes eben. Und in der Tat: das Debutalbum „Union“ von Becky „Saint Saviour” Jones hat das unbedingte Zeug zum Geheimtipp. Bis vor kurzem noch stand Becky als Sängerin von Andy Cato und Tom Findlays Groove Armada auf der Bühne und ereiferte sich in diskotechnischen DanceFunkPop-Rhythmen. Das wahre Ich aber zeigt sie nun auf ihrem Erstlings­album, das komplett im Do-it-yourself-Verfahren entstand, zusammengeschraubt lediglich mit den Audiobearbeitungsprogrammen Logic und Cubase. Das Ergebnis ist allerdings erstaunlich homogen und „menschlich“ geworden, es glänzt durch romantische Tagträume, unbedingte Leidenschaftlichkeit, kernige Beats, kraftvolle Arrange­ments, weibliche Zauberkraft und jede Menge musikalische Besonderheiten, die ausgefuchste Computerprogramme heutzutage zu bieten haben. Jones’ beeindruckende Sopran­stimme tut ihr Übriges, diese 13 Songs zu einem außergewöhnlichen Hörerlebnis zu machen. Tolle Musik zwischen Kate Bush und Goldfrapp.

www.saintsaviour.co.uk