Neue Platten

Christian Scott - Christian aTunde Adjuah

Genre: Jazz
Label: Concord Music (Universal)
Doppel-CD, VÖ: - 22.06.2012

Im niederen Leben sieht Christian Scott eigentlich ganz normal aus. Aber wenn er als Musiker ins Rampenlicht tritt, wird aus dem down-to-earth Normalo plötzlich ein ziemlich bunter, afro-amerikanischer Mardi Gras-Paradiesvogel. Wohl dem, der sich so etwas leisten kann. Denn wenn Exotik auf Blenderei trifft, wird’s meistens peinlich. Davon ist Christian Scott, der schwarze US-Trompeter aus New Orleans, aber gottseidank weit entfernt. Denn seine Künste am Horn können sich hören lassen und das Doppelabum, das er in New York aufgenommen hat, ist voll von herausragenden Tracks.
Jung ist er, der Christian. Geboren 1983, hat er doch schon viel erreicht. Zwei Berklee Abschlüsse, Grammy-Nominierung und zwei Alben, die vor Selbst­bewußt­sein nur so strotzen. Auch die 23 Tracks auf „Christian aTunde Adjuah” lassen in Sachen Abwechslung keinerlei Wünsche offen und gewähren einen Einblick in das Spektrum dieses Trompeters, wie er vielschichtiger kaum sein könnte. Sein Spiel setzt sich zusammen aus einem festen Seitenblick auf musikalische Traditionen und aus einer klaren Vorstellung davon, wie das Erbe mit modernem, sprich hippem Jazz in Einklang zu bringen ist. Scott ist also weder ein säuselnder Bläser aus der Fahrstuhlabteilung, noch ein ausgeklinkter Freak. Mit einer überzeugenden Crew (besonders hervorzuheben der Drummer Jamire Williams) hat er sich auf einem Level eingependelt, das eigentlich für jede Generation von Jazzheads bestens geeignet ist. Cooler Mainstream auf sehr, sehr gehobenem Niveau.

www.christianscott.tv