Neue Platten

Waldemar Bastos - Classics of my Soul

Genre: Singer/Singwriter
Label: Enja (Soulfood)
CD, VÖ: - 06.07.2012

Dass er einmal so weit kommen würde, hätte Waldemar Bastos vor 30 Jahren auch nicht vermutet: als umjubelter Botschafter seiner Heimat Angola, die er 1982 verlassen hatte, weil ihm der Bürgerkrieg keine andere Wahl ließ. Über die Stationen Brasilien und Portugal ist er also nun wieder in Luanda angekommen und liefert mit „Classics of my Soul“ ein sehr rundes und sehr stimmiges Alterswerk ab. Faszinierend nach wie vor Bastos’ melancholische Stimme, die sich ganz der Melodie hingibt, nur von akustischen Instrumenten begleitet wird und ganz im Vordergrund steht. Sparsam begleitet von Akkordeon, Trompete, Posaune und dem London Symphony Orchestra. Waldemar Bastos ist das männliche Pendant zu Cesaria Evora. Die verstorbene Diva wirkte im Westen von Afrika, der lusophone Sänger im Osten des Kontinents. Aber beide verbindet die kolonianle Vergangenheit und ein gemeinsamer Nenner der „Schwermut“ heißt, auch wenn das Repertoire von Bastos durch ein paar weniger dramatische Songs aufgelockert wird. Dennoch wird man das Gefühl nicht los, hier wird klassische Vergangenheitsbewältigung betrieben. Das tut dem Sänger gut und dem Publikum wird ein wunderbar feinfühliges Album beschert.

www.waldemarbastos.com
www.enjarecords.com