Neue Platten

Ondatrópica - Ondatrópica

Genre: Cumbia/Funk
Label: Soundway Records (Indigo)
Doppel-CD, VÖ: - 20.07.2012

Der Plan: „Das tropische Musikerbe Kolumbiens re-interpretieren und zwar in Form einer neuen Herangehensweise in Komposition, Arrangement und Produktion und das alles sollte dann in einem klassischen bis mythischen Kontext stattfinden.“ So viel zu den Rahmenbedingungen, die sich der kolumbianische Musiker Mario Galeano und der englische Produzent Will „Quantic“ Holland als Vorgabe zurechtgelegt hatten. Dass dann zum Schluß solch ein Hammer-Album herauskommen sollte, konnte anfäglich noch keiner ahnen. Man hat jedenfalls mit dieser Doppel-CD und ihren 26 stürmischen Tracks alle Ohren voll zu tun.
Für dieses Unternehmen wurden selbstverständlich nur die besten Handwerker angeheuert. Mitglieder der kolumbianischen Band „Frente Cumbeiro“ sowie Musiker von Quantic’s „Combo Barbaro“ und natürlich einige verdiente Recken aus dieser Schublade, wie zum Beispiel Michi Sarmiento, Altstar aus den 60ern, Pianist Alfredo Linares, Boogaloo-Veteran aus Peru oder der 82-jährige Flötist Ramaya Beltrán. Insgesamt über 40 Musiker mischen hier mit.
Die Songs selbst ziehen alle Register des Latino-Dancefloors. Cumbia, Latin-HipHop, Ska oder alte indigene Polyrhythmen wie Porro oder Merecumbé ergeben eine explosive Mischung, die sowohl alte als auch junge Aficionados der lateinamerikanisch/afrikanischen Sache auf Trab hält. Als besonderer Leckerbissen erweist sich u.a. ein alter Black Sabbath-Titel, der, ein wenig orthografisch manipuliert, sehr an die Coverversionen von Señor Coconut erinnert: „I Ron Man“ ist einfach nur ein sehr clever gemachtes Remake und witzig noch dazu.
Ondatrópica, die tropische Welle, ist ein überzeugender Mischmasch aus Alt und Neu, eine dringende Kampfansage an alle Tanzmuffel.

www.ondatropica.com