Neue Platten

Canteca De Macao - Nunca es Tarde

Genre: Hispano-Lounge
Label: Kasba Music (Galileo MC)
CD, VÖ: - 10.08.2012

Spanien hat’s ja nicht gerade leicht dieser Tage. Alles geht fleißig den Bach runter, Arbeit ist Mangelware, Lichtblicke gibt’s allenfalls noch in der Indiekultur. Wohl dem, der da mit seiner Künstlerlaufbahn über die Runden kommt. Dass aber auch dort die Wege eher steinig und nicht gerade mit Golddukaten gepflastert sind, davon können auch die Madrilenen Canteca de Macao ein paar Liedchen singen. Ihr neuestes Album kam nämlich nur deswegen zustande, weil man sich des sogenannten „crowdfundings“ bedient hat, sich also von gönnerischen Fans den notwendigen finanziellen Bodensatz zu „Nunca es tarde“ zusammengeschnorrt hat. „Es ist nie zu spät“ kann man also auch so verstehen, dass auch in monetär kritischen Zeiten eine gute Idee Kohle bringen kann. Und gelohnt hat sich der Anschub durch die Fangemeinde, denn „Nunca es tarde“ ist ein ziemlich feuriges Album geworden, mit viel Cumbia, Salsa, Flamenco und Gypsy, dafür ohne HipHop, also keine platte Ojos de Brujo-Kopie. Krachende, rockende, zum Teil auch etwas punkig angelegte Songs, etwas Reggae-Riddim und viel Buleria-Flair machen den Kern des Albums aus. Drumherum gibt’s eine muntere Gebläsesektion, eine aufgekratzte Frontfrau (Anita Kuruba) und viel, viel nervöse Rhythmen. Ordentlich Energie und künstlerisches Engagement hat man auch in das Booklet gelegt, das äußerst kreativ angegangen wurde und schwer nach trippigem Flowerpower riecht. Man merkt, hier regiert noch der Geist der Subkultur und das ist gut so.

www.cantecademacao.net