Neue Platten

Pia Fridhill - My Swedish Songbook

Genre: Folk/Jazz
Label: Elk Music
CD, VÖ: - 15.08.2012

Die Schwedin Pia Fridhill ist nach Deutschland ausgewandert. Ausgerechnet in die Eifel. Ob sie damit einen meteorologisch klugen Schachzug vollzogen hat, soll dahingestellt bleiben. Musikalisch scheint sie allerdings ein für sie passendes Ambiente gefunden zu haben, hört man sich ihr schwedisches Liederbuch einmal in Ruhe durch. Freilich, Pia ist sicher keine Viktoria Tolstoy und auch keine Abba-Frida, obwohl sie hier ihre Fühler sowohl in den Jazz- als auch Pop-Bereich ausstreckt. „My Swedish Songbook“ ist eine folkige Sammlung von Jazz-Pop-Melodien, die aus ihrer Lieblingsschatulle stammen und teils auf Traditionals, teils auf Fremdkompositionen beruhen, aber allesamt das nordisches Lebensgefühl während der Sommersaison widerspiegeln. Unterschiedlich in Stimmungslage und Tempo sind alle Songs ohne großes Experimental­potenzial angelegt. Pia Fridhill bewegt sich brav auf konservativ-charmantem Pfad, läßt ihren deutschen Mitmusikern Raum zur jazzigen Improvisation ohne dabei ihre eigene stimmliche Dominanz in Frage zu stellen. Gelegentliche Ausflüge in den Kopfstimmenbereich sind allerdings nur schwer zu ertragen, halten sich aber gottseidank in engen Grenzen. Als Ganzes wirkt das Album, genau wie die Bilder des Booklets - etwas hausbacken. Aber das hängt hauptsächlich mit dem Repertoire zusammen, das ohne große Akzente auskommt und wie der Soundtrack zu einer gemütlichen Dampferfahrt auf dem Göta-Kanal angelegt ist. Also vorwiegend etwas für gesetztere Herrschaften.

www.piafridhill.com