Neue Platten

Susie Arioli - All the Way

Genre: Soft Jazz
Label: Jazz Village (Harmonia Mundi)
CD, VÖ: - 17.08.2012

Ja, auch als Kanadierin blättern man ganz gerne mal im „Great American Songbook“ und wandelt bedenkenlos auf den Spuren von Frank Sinatra oder Sarah Vaughan. Von einer Abgrenzung zum großen Nachbarn Uncle Sam ist auf diesem Album jedenfalls nicht viel zu spüren. Susie Arioli aus Montreal widmet sich hingebungsvoll alten Standards, die sie kompromisslos auf Retro striegelt, mit ihrem langlährigen Begleiter Jordan Officer an der Gitarre, Jeff Johnston am Piano und Cameron Wallis am Saxophon. „My Funny Valentine“, „Come Rain or come shine“ oder „All the Way“ sind nur drei von insgesamt 13 Schmacht­schinken, die Arioli hier zum Besten gibt. „What a Difference A Day Makes“ gibt es gar auf französisch. Alle zusammen lasziv und leicht verraucht dahingehaucht, federweich arrangiert. Sehr gut für stille Stunden zuhause, als stilvolle Untermalung in der Cocktailbar um die Ecke oder als Stressabbau im Stau. Da kommt man dann garantiert wieder auf den Normalpegel runter.

www.susiearioli.com

Ebenfalls auf Jazz Village erschienen:
Mulatu Astatke - Sketches of Ethiopia