Neue Platten

Underkarl - Homo Ludens

Genre: Jazz
Label: Rent A Dog (Alive)
CD, VÖ: - 31.08.2012

Der Lateiner weiß Bescheid: „Homo ludens” ist der „spielende Mensch”. Im Falle Underkarl sind es gleich deren fünf die da spielen. Und die machen Ihren Job nun schon seit knapp zwanzig Jahren, gehören somit zu Deutschlands Jazzfundament. Cover-Jazz war einst eine Vorliebe der Band, mit eigenen Kompositionen fährt man letztendlich aber doch besser und vor allem macht es mehr Spaß, die persönlichen Ideen immer wieder neu zu befeuern. Sebastian Gramss, der Ober-Underkarl, hat sich nun also auf fast schon auf zappaeske Weise daran gemacht, Material für sich und seine Kollegen zu ersinnen, die jedem einen gehörigen Freilauf gestatten. Wie man das alles unter einen Hut bringt, wie man Neue Musik, Rock, Jazz, freie Impro­visa­tion und minimale Musik sinnvoll und kreativ miteinander kombiniert, ist dem Underkarl selbstredend perfekt gelungen. Da schmerzt selbst der Abgang des langjährigen Bandmitglieds Nils Wogram nicht mehr so doll, er wurde fix durch Rudi Mahall an der Bass­klarinette ersetzt. „Homo Ludens” ist ein knarziges Stück Jazz mit allen Haken und Ösen, die das Genre so interessant machen. Die ungewöhnliche Kombination aus Gitarre, Tenorsaxophon und Bassklarinette in Verbindung mit Bass und Drums ergibt ein quirliges Konglomerat, das so vielfältig ist wie die Haartracht der fünf Protagonisten.

www.underkarl.de