Neue Platten

Iori’s Eyes - Double Soul

Genre: IndiePop
Label: La Tempesta International
CD, VÖ: - 03.09.2012

Manchmal reicht es schon, wenn man sich mit seinem musikalischen Fuhrpark auf Weniges beschränkt: Ein älteres Keyboard und eine Gitarre reichen da schon und sind die Handwerk­zeuge von Iori’s Eyes, einem exzentrischen Duo aus Mailand. Ihr Album „Double Soul” sorgt für schummrige Stimmung und setzt mit romantischen bis zerbrechlichen Arrangements voll auf die einstmals so kraftvolle TripHop-Schiene. Viel gehauchter Sprechgesang, geheimnisvolle Popmelodien, soulige Stimmungen und sphärische Soundscapes sorgen für eine vordergründige Behaglichkeit, die allerdings im Unterfutter mit einem Hauch von Morbidität und Melancholie gespickt ist. Schlagwerk und Perkussion fehlen gänzlich, die Rhythmik wird von den tiefen Saiten der Gitarre und von elektronischen Beatmachern bewerkstelligt. Viele Songs machen süchtig, manche traurig, andere beschwören ein spiritistisches Ambiente herauf. Iori’s Eyes wurde als Vorband für u.a. CocoRosie und Nouvelle Vague gebucht. Ein weiterer Hinweis auf die Marschrichtung der Italiener. Sollte man auf keinen Fall unbeachtet lassen.

www.ioriseyes.com