Neue Platten

Motion Trio - Play-Station

Genre: Akkordeon
Label:Asphalt Tango (Indigo)
CD, VÖ - 10.10.2005

Es scheint, als hätte das Motion Trio tatsächlich so etwas wie eine Marktlücke entdeckt. Im Gegensatz zur Einbindung in ein spacig-galaktisches CD-Artwork, arbeiten die drei coolen Polen im Studio und auf der Bühne mit ganz irdischen Hilfsmitteln. Das Akkordeon-Trio um Janusz Wojtarowicz hat sich nämlich darauf verlegt, der alten Quetschkommode ordentlich einzuheizen, sie aus ihrer trägen Stubn-Musi-Chanson-Ecke in eine höchst funkige und hochtourige Angriffswaffe umzufunktionieren und allein schon die raumfüllende Oppulenz des Dreiklangs setzt hier neue Maßstäbe in energiegeladener Hipness. Zwar erreichen sie zu keiner Zeit die avantgardistischen Extremwerte eines Kimmo Pohjonen (vermutlich ist das auch gar nicht ihr Bestreben), sondern sie berserkern sich mit treibenden Rhythmen und unverschämter Virtuosität durch ein solides Fundament aus Folk, Rock, Klassik und Jazz. Jeder Hiphopper hätte da mit den nicht enden wollenden Kopfnicker-Beats seine helle Freude. Das Apokalyptica-Konzept war dieser fast schon orchestral einzuordnenden Play-Station ein sicher nicht unrespektiertes Basismodell gewesen. 10 Tracks von brillianter Größe, aber auch zwei für die Tonne (die reitende Kavallerie-Nummer und der „Techno-Remake”).

www.motiontrio.com
www.asphalt-tango.de
www.amazon.de