Neue Platten

Lo’Jo - Cinéma El Mundo

Genre: Cosmopolitan Folk
Label: World Village (Harmonia Mundi)
CD, VÖ: - 14.09.2012

Wenn es um die französische Gruppe Lo’Jo geht, greifen die klassischen Ein­ordnungs­versuche plötzlich nicht mehr. Das was der Sechser aus Anvers in den letzten zwölf Jahren veröffentlicht hat, ist weder Pop, noch Folk, noch Rock, noch Ethno noch Chanson in seiner reinen Form, aber es trägt von all diesen Genres große Anteile in sich und ist letzt­endlich ein babylonisches Gebräu von großer Faszina­tion. Auf „Cinéma El Mundo” reisen Lo’Jo um die Welt, machen u.a. Station in Algerien, Westafrika, dem Kaukasus und Laos, stimmen die Marseilleise auf kreolisch an, haben Musette, Reggae, Gypsy-Jazz und Tango im Gepäck und verbinden all diese Eindrücke in einer packenden und herrlich melodiösen Musik, die man als „geheimnisvoll”, „bittersüß“ oder auch „karnevalesk“ charakterisieren könnte. Band­gründer Denis Péan grummelt sich mit seinem Französisch durch die meisten der Songs, die Berber-Geschwister Yamina und Nadia el Mourid sind das glockenhelle stimmliche Gegenteil, Richard Bourreaus Violine passt sich wunderbar in die perkussive Arbeit seiner Kollegen ein und zwei Hände voll Gäste (darunter Robert Wyatt und Vincent Segal) machen diese Weltreise zu einem perfekten Klang­erlebnis. Wenn man unbedingt Verleiche ziehen will, kommt da noch am ehesten der Klangbastler und Komponist René Aubry in Frage, ebenfalls ein Franzose mit einem ebenso breiten musikalischen Horizont, der wunderbare cinematografische Klangbilder erzeugen kann. Für „Cinéma El Mundo” braucht es vielleicht zwei, drei Anläufe, um zum wahren Wert der Songs vorzustoßen. Hat man diesen Punkt aber erst einmal erreicht, werden diese fünfzehn Titel zu einem musikalischen Schatz, auf den man nicht mehr verzichten möchte.

www.lojo.org