Neue Platten

Kari Bremnes - Og så kom resten av livet

Genre: Singer/Songwriter
Label: Strange Ways (Indigo)
CD, VÖ: - 05.10.2012

Kari Bremnes ist eine souveräne Frau der Ruhe. Das liegt zum einen an ihrem Alter, bei dem man in der Regel so langsam ein paar Gänge runterschaltet und die Dinge des Lebens etwas gelassener sieht, zum anderen sicher auch an ihrer geografischen Herkunft, denn die Lofoten zeichen sich nicht gerade durch betriebsame Hektik aus. Und Kari Bremnes ist vom Erfolg verwöhnt, kann also aus der Kraft ihrer langen intensiven Karriere schöpfen. „Og så kom resten av livet” ist bereits ihr fünfzehntes Album und wie immer ein in sich ruhendes Gesamtwerk, das man auch diesmal wieder blind kaufen kann, ohne enttäuscht zu werden. Ihre Themen kreisen wie immer um Geschichten, die sie selbst erlebt hat oder zu denen sie zumindest einen intensiven Bezug hat. Lange nordische Winternächte, in sich gekehrte Gedanken zum Lauf des Lebens oder über gescheiterte Beziehungen, seltsame Menschen, die ihr zufällig begegnet sind - Kari Bremnes formt solche an sich bekümmerte Gedanken aber immer zu packendem Musikmaterial um, das gefühlvoll intoniert und instrumentell feinsinnig von ihren Musikern umgesetzt wird. So sind dann auch diese neuen elf Songs voll von Romantik, nachdenklicher Melancholie und erhabener Schwermut. Aber Achtung: Nicht alles schwebt in moll. Auch in Norwegen gibt es einen Sommer und der verleiht mitunter Flügel. So ist zum Beispiel Track Nr. 4 in einen lockeren Pop-Rhythmus verpackt, textlich allerdings auch hier wieder eine recht zweideutige Angelegenheit. Dennoch: Auch wenn Kari Bremnes hier und da vielleicht das Tempo etwas anzieht, so bleibt doch insgesamt eine angenehm wehmütige Grundstimmung erhalten. Das muss man natürlich auch mögen, denn südländische Ausgelassenheit ist hier Fehlanzeige. Aber lieber ein gerüttet Maß an geheimnisvollem Tiefgang, als eine grell aufgesetzte Zuckerguss­mentalität.

www.karibremnes.no

Mehr zu Kari Bremnes:
Over En By
Reise