Neue Platten

The Daredevil Christopher Wright - The Nature of Things

Genre: FolkPop
Label: Almost Music (Broken Silence)
CD, VÖ: - 25.10.2012

Spätestens seit Woodstock und Crosby, Stills and Nash weiß man, was man unter reichhaltigen Vokalharmonien zu verstehen hat. Die britisch/amerikanischen Pop-Veteranen hatten diesbezüglich Maßstäbe gesetzt die zwar oft kopiert, aber nie so richtig erreicht wurden. Jetzt, über 40 Jahre später, klingt es im tiefsten Wisconsin ganz ähnlich, um nicht zu sagen frappierend ähnlich. Zwei Brüder und ein Dritter haben sich da zusammengetan, um mal wieder ganz runter zu kommen, um nackte Musik zu machen, überschaubar und elementar. Unter dem kauzigen Namen „Der Draufgänger Christopher Wright” haben sich Jon und Jason Sunde sowie Jesse Edgington einfach mal im Kreis formiert und drauf losgesungen. Haben lockere Songs und unkomplizierte Arrangements aus der Tasche gezogen, ein paar Gitarren, etwas Keyboard, etwas Perkussion dazugepackt - das war’s. Ergebnis: erfrischende semi-akustische Gute-Laune-Musik ganz im Sinne der drei eingangs erwähnten Heroen. Man höre sich bloß mal den dritten Track „Blood Brothers” an. Leicht verhalltes a-capella-Intro das in ein aufgekratztes, ideenreiches Folkgeträllere übergeht, wo einem der Humor des Mittleren Westens aus jedem Akkord entgegenhüpft. Aber auch sonst setzen sich die Daredevils um Längen von den ansonsten eher langweiligen Singer/Songwriter-Folkies der Ami-Prairie um Längen ab. Kann man sich also gut anhören.

www.thedaredevilchristopherwright.com