Neue Platten

1982 + BJ Cole -

Genre: Crossover
Label: Hubro (sunny moon)
CD, VÖ: - 26.10.2012

Eine Soundwelt der besonderen Klasse hat die norwegische Band 1982 schon immer in der Hinterhand gehabt. Und dennoch will diese Formation weiter hinaus ins experimentelle Feld der Crossovermusik, sucht neue Herausforderungen. Und die bringt am geschicktesten ein Gastmusiker mit sich. Der war auch schnell gefunden. BJ Cole, der englische Pedal-Steel-Gitarrist, traf schon einmal früher auf die Norweger, dank einer Initiative der BBC 3 Moderatorin Fiona Talkington. Ein Meeting, das bei allen Beteiligten einen bleibenden Eindruck hinterlassen hatte und nun auf dieser CD wieder neu belebt wurde. Auch hier geht es, wie schon bei dem Album Pintura, weniger um konkrete Songs mit Intro, Mittelteil und Outro, sondern um Klanglandschaften, die von zart bis oppulent reichen. Alle Musiker befinden sich in freier Improvisation, suchen trotz aller Gegensätze die Nähe zueinander, ergänzt der eine die Arbeit des anderen, zusammen türmt man Skulpturen auf um sie kurz darauf wieder zu zersägen und durch neue Gebilde zu ersetzen. Steel-Gitarre und Violine arbeiten mal gegenläufig zu Harmonium und Drums, mal ertönen sie in verträumter Eintracht. Mit BJ Cole haben die Musiker von 1982 einen ergänzungssicheren Partner gefunden. Diese CD ist wieder mal dazu gedacht, sich damit ins stille Kämmerlein zurückzuziehen, die Töne auf sich einrieseln zu lassen und der Fantasie freien Lauf zu lassen.

www.1982trio.com
www.bjcole.co.uk