Neue Platten

Torpedo Boyz - Headache Music

Genre: KrautFunk & RübenElektro
Label:Lounge Records (NOVA MD GmbH)
CD, VÖ - 17.10.2005

All denen, die dieses Album auf Grund seiner comi(c’)schen Aufmachung und den eventuell daraus resultierenden Kopfschmerzen links liegen lassen, entgeht mit Sicherheit eine international besetzte und rundherum abgedrehte Freak-Show. Das Seitenprojekt des in Berlin beheimateten Space Kelly, die Torpedo Boyz, ist tatsächlich ein Fall für globale Tanzflächen-Weirdos, die sich mit pikant-frivolem Humor und einer irrwitzigen Rap-Scratch-Beat-Funk-Club-Pop-Orgie die kostbare Freizeit vertreiben wollen. Kellys Erfolge in der japanischen Indie-Szene sollen mit dieser „Headache Music” nun auch im braven Deutschland für Turbulenzen sorgen und dafür haben sich die Torpedo-Boyz allerhand einfallen lassen.
Ihre Akquise in Sachen kompetenter Mitstreiter ist denkbar üppig und wie eingangs schon erwähnt, erstaunlich international ausgefallen. Schon die Zusammenarbeit mit dem Iren Jason Murtagh und dessen unbedingtes Verlangen nach einer fetten Bassline erinnert nicht nur an selige Les-Rhythmes-Digitales-Zeiten, sondern gibt auch erste Eindrücke, wie Clubcharts erfolgreich geentert werden können. Mit französischer Eleganz und zungenfertiger Geschmeidgigkeit werkelt sich Gaststar Serge Kool durch seinen Track und ein Interview mit Bobby Hebb (dem legendären Crooner des Welthits „Sunny”) wird durch die kunstvolle Überarbeitung der Boyz zu einem hochinteressanten Spoken-Word-Konstrukt, bei dem Ursula Rucker sicher gern dabei gewesen wäre. Was wäre eine Space Kelly Platte ohne japanische Beteiligung! Das Japsen-Duo ODD reggaepunkt sich die Acid-Seele aus dem Leib und wer dabei an die Beastie Boys denkt, bekommt die goldene Wiedererkennungs-Medaille. Das düfte beim darauffolgenden Track schon schwerer fallen, denn da kooperieren die Torpedos mit armenischem Schwermut und die russischen Sprachelemente bieten ungewohnte Einblicke in die Tiefen des Kaukasus. Und wenn dann auch noch im Gegensatz dazu brasilianischer Leichtbaufunk gereicht wird und als krönender Abschluß die tschechische Biene Maja vorbeibrummt, muß man neidlos anerkennen, daß es sich bei dieser Produktion um Schweißarbeiten der ganz besonderen Güteklasse handelt.

www.torpedo-boyz.com
www.lounge-records.de
www.amazon.de