Neue Platten

Carminho - Alma

Genre: Fado
Label: EMI (EMI)
CD, VÖ: - 02.11.2012

Es geht mal wieder um Fado, die portugiesische Nationalschmerzmusik. Ein neuer Name steht auf der Agenda und der wird sogleich als „The Rising Star of Fado“ postuliert. Das Nachwuchstalent Carminho hat es allerdings mit einer umfangreichen Konkurrenz zu tun, die sich in den letzten Jahren etabliert hat. Folgerichtig versucht natürlich ihr Label, mit allen linguistischen Floskeln das Sternchen über den grünen Klee zu loben. Und dann fallen sie auch wieder, die üblichen, auswechselbaren Worthülsen, die auf jeden Fado-Star passen: melancholische Tragik, tiefe Sehnsucht, emotionaler Schmerz, tief empfundene Leidenschaft. Zweifellos hat Carminho eine beeindruckende Stimme und ihr Erfolg auf der WOMEX 2011 muss nicht unbedingt ein Maßstab sein, kann es aber immerhin. Auch Mariza begann schließlich mit der World Music Expo 2002 ihre Karriere und ist inzwischen zum Weltstar aufgestiegen. Tatsache ist aber auch, dass zwischen den einzelnen Fadistas, die man international kennt, kaum große Qualitätsunterschiede wahrzunehmen sind. Insofern reiht sich Carminho mit ihrem zweiten Album „Alma“ (zu deutsch: Seele) perfekt ein in die bereits gut gefüllte Phalanx der portugiesischen Fado-Sängerinnen. Lassen wir also mal die Vokabel „neue Prinzessin des Fado“ Vokabel sein und registrieren ganz einfach, dass das Genre jetzt eine dynamische und gut aussehende Interpretin mehr hat.

www.carminho.net