Neue Platten

Joe Lovano - Cross Culture

Genre: Jazz
Label: Blue Note (EMI)
CD, VÖ: - 04.01.2013

Joseph Salvatore Lovano ist nicht nur Saxofonist, sondern auch Alt-Klarinettist, Flötist und Schlagzeuger. In seiner Quintett-Formation „Us Five” überläßt er aber zumindest den Trommel-Part zwei Schlagzeugern und konzentriert sich ganz und gar auf seine Lungenflügel. „Cross Culture” ist nach „Folk-Art“ und „Bird Songs“ das dritte Werk in Folge, das er mit der Fünferformation eingespielt hat. Wieder mit dabei Esperanza Spalding und Peter Slavov am Bass, James Weidman am Piano sowie Otis Brown der Dritte und Francisco Mila an den Drum-Kits. Als Gast bedient der West­afrikaner Lionel Loueke die Gitarrensaiten.
Die Musik dieser CD ist wie gewohnt expressiv bis kreativ-verspielt, komplex im Aufbau und multi-rhythmisch im Arrangement. Lovano liebt es, ungerade Wege zu gehen: mal schwelgt er in quirligen Bebop-Reminiszenzen, mal experimentiert er mit Neuauflagen alter Songs, mal improvisiert er sich in semi-spiritueller Manier durch seine Kompositionen. Neben dem Mezzosopran-Sax benutzt Lovano auch noch das ungarische Holzblasinstrument Taragot sowie das Aulochrome, eine Art Doppelsaxophon, das zwei Mundstücke besitzt. Immer auf der Suche nach neuartigen Klangwelten schöpft Lovano das Spektrum seiner Blasinstrumente weidlich aus und erzielt damit eine ausdrucksstarke Palette an kreativer Energie. Lovano ist also kein Jazzer von der Stange, sondern schon eher ein eigensinniger Grenzgänger zwischen klanglichem Im- und Expressionismus.

www.joelovano.com