Neue Platten

Claudia Brücken - The Lost Are Found

Genre: Pop
Label: There(there) Music (Alive)
CD, VÖ: - 11.01.2013

Zufall oder bewußtes Timing – Claudia Brücken wird in diesem Jahr zum 50-karätigen Gold-Ager und sie betreibt ein gut inszeniertes Comeback. Die alten „Propaganda“-Tage hängen ihr bis heute nach und werden von vielen vermutlich immer noch als Meßlatte verwendet. Denn das Singen will und kann die ehemalige Elektro-Pop-Diva mit dem markanten Look trotz längerer Musikpause scheinbar nicht lassen, sie will weiterhin im Rampenlicht stehen. Ihr derzeitiger Lebensabschnittspartner heißt Paul Humphreys, ist Keyboarder bei OMD (Orchestral Manoeuvres in the Dark) und macht ihr die Rückkehr ins Pop-Business natürlich etwas leichter. Hinzu kommt noch die Tatsasche, dass das Album von Stephen Hague produziert wurde, der ebenfalls bei OMD zu finden ist und Bands wie New Order oder die Pet Shop Boys produziert hat.
Die Schublade für Claudia ist also aufgezogen und beinhaltet folgerichtig Popmusik der etwas anspruchsvolleren Art, ohne jedoch etwas aufregend Neues zu bieten. Das Repertoire der neuen Brücken-CD beschränkt sich ausschließlich auf Coverversionen von Künstlern, die aus ihrer Ära stammen. Songs von Stina Nordenstam, David Bowie, Electric Light Orchestra, Bee Gees, Robbie Robertson oder Dubstar werden zu kleinen Brücken-Hymnen umgebastelt und je nach dem mit einer Prise 80er- oder aktuelleren Beats ausstaffiert. Das hat natürlich den Vorteil, dass man sich nicht groß um den Qualitätsgehalt dieser Kompositionen Gedanken machen muss, besagte Namen stehen für sich, auch wenn einige Songs selbst bewanderten Musikexperten nicht immer gleich ein „ach ja” entlocken. Produzent Hague hat sich dennoch viel Mühe gemacht, der Deutschen ein elegantes und schmeichelndes Ambiente zu schaffen, das sie nur noch mit ihrer federleichten Stimme ausfüllen muss. „The Lost Are Found” haut einen nicht vom Hocker. Dennoch sind die Songs nicht gänzlich uninteressant, sie wachsen vielleicht sogar im einen oder anderen Fall noch ein wenig in die Breite, sofern man dem Album über einen längeren Zeitraum die Stange hält.

www.claudiabrucken.co.uk