Neue Platten

eTango - Discoteca

Genre: Nuevo Tango
Label: Samplepark Records (Galileo-MC)
CD, VÖ: - 08.02.2013

Der Nuevo-Tango-Hype ist verflogen. Was bleibt sind gute Erinnerungen und gelegentliche Neu-Nachzügler. Zu denen zählen immer noch oder schon wieder das eTango-Quartet, das nach Una Hora Con La Realidad nun noch einmal nachlegt. Der Album-Titel „Discoteca” soll dabei als so eine Art Programm dienen. Tango goes Disco. Das Konzept der Verbindung von akustischem Tango mit programmierter Elektronik blieb bestehen, Repertoire und Line-Up wurden aktualisiert. Auch am Qualitätsstandard hat sich im Vergleich zum Vorgänger nichts Wesentliches geändert. Noch immer haben Arne Bense und Ingo Daus das Ruder fest im Griff und helfen dem Tango elegant auf die elektronischen Sprünge. Christiane Kumetat ist mit ihrer über 300 Jahre alten italienischen Violine nun Alleinherrsscherin an den gestrichenen Saiten und Stefan Mertin bedient das Bandoneon.
Das einzige was man „Discoteca” vielleicht ankreiden könnte, ist der manchmal doch etwas ungenügend austarierte Gegensatz zwischen Akkustischem und Artifiziellem. Im Gegensatz zu den sehr geschmeidig und gefühlvoll gespielten handbetrieben Instrumenten wirken die programmierten Teile an manchen Stellen doch etwas ungelenk bzw holperig. Und auch die E-Gitarre von Ingo Daus will sich nicht überall 100%ig einpassen. Trotzdem ist und bleibt der Ansatz von eTango ein guter, wenngleich wir das Vorgängeralbum diesem letztendlich dann doch vorziehen würden.

www.e-tango.de