Neue Platten

Bongo Botrako - Revoltosa

Genre: Mestizo
Label: Kasba Music (Galileo MC)
CD, VÖ: - 08.02.2013

Nach „rebellisch” oder „unruhestiftend” klingt das zweite Album der spanischen Band „Bongo Botrako” nun beileibe nicht, auch wenn es auf „Revoltosa” angeblich um die Aufarbeitung der wirtschaftlichen Situation Spaniens geht. Zu sehr neigen die Botrakos zu einer eher fröhlich unbekümmerten, ja manchmal sogar etwas bieder gestrickten Darstellungsweise ihrer Musik. Zwar wird viel mit Reggae- und Ska-Rhythmen hantiert und eine schneidige Bläsersektion bläst einen zünftigen Marsch. Trotzdem schafft es die Band nur an wenigen Stellen, so originell wie Manu Chao zu sein, der in diesem Genre ja immer noch als Maßstab gilt, wenngleich auch als einer, der etwas in die Jahre gekommen ist. Das wird auch nicht durch die Tatsache aufgebessert, dass Amparo Sánchez an der Produktion maßgeblich beteiligt war. Auch ihr ist es nicht gelungen, „Revoltosa” zu einem echten politischen Statement jenseits von Friede, Freude und Eierkuchen zu machen.
Wenn etwas an diesem Album eine gewisse Aufmerksamkeit verdient, ist es das Artwork zur Verpackung. Illustrator Roberto Ramos hat mit großer Experimentier­freude, Kreativität und Streetdesign ein Kunstwerk produziert, das in ausgeklapptem Zustand genau 101 cm lang ist. Sofern man des spanischen mächtig ist, kann man dort die unterschiedlichen Botschaften der Band in aller Ruhe nachverfolgen.

www.bongobotrako.com