Neue Platten

The Creole Choir of Cuba - Santiman

Genre: Folk
Label: Real World Records (Indigo)
CD, VÖ: - 15.02.2013

Auch wenn Chormusik nicht unbedingt jedermanns Sache ist, so gehört der Creole Choir of Cuba (dort übrigens „Desandann” genannt) sicher zu den etwas ungewöhnlicheren Gesangs-Ensembles und wird dadurch einigermaßen interessant. Denn das Ensemble aus der Kolonialstadt Camagüey agiert weder auf pubertärem Wiener-Sängerknaben-Niveau, noch eifert er den bizarr-religiösen nordamerikanischen Gospelchören nach. Vielmehr hat sich die zur Zeit aus 10 Mitgliedern bestehende Truppe auf den Song-Canon haitianischer Emi­granten auf Kuba konzentriert, die Sache ist also eine ziemlich karibische Angelegenheit. Allerdings reichen die Wurzeln dieser Musik bis nach Afrika zurück, denn von dort aus wurden viele Sklaven erst einmal nach Haiti verschifft und später dann durch die Franzosen weiter auf die Zuckerrohrplantagen Kubas verpflanzt. Da sammelt sich schon so einiges an an folkloristischem Gesangsmaterial. Und das reicht vom überlieferten Protestlied über jazzangehauchte Songs bis hin zu alten, sehr emotional vorgetragenen Liebeshymnen. Das große Plus der gemischtgeschlechtlichen Vokalarbeit: wunderbare Harmonien und geschickt angelegte Arrangements, eine gewisse Leichtigkeit im Vortrag sowie eine gelegentliche Begleitung von Perkussion, Piano, Trompete und Flöte. Das alles entstand unter der Regie von John Metcalfe, der bereits für Morrissey, Blur und John Cale gearbeitet hatte. Wenn das mal kein ordentlicher Qualitätsbeweis ist.

www.realworldrecords.com/creolechoir