Neue Platten

Henning Wolter Trio - Undercover Job

Genre: Jazz
Label: Mons Records (Sunny Moon)
CD, VÖ: - 15.03.2013

Manchmal scheint es Musikern nicht zu reichen, einfach nur eine stinknormal CD aufzunehmen. Um dem Anspruch von etwas Besonderem gerecht zu werden, muss also zusätzlich zur musikalischen Message noch etwas Außergewöhnliches her, das so noch nicht dagewesen ist. Henning Wolter hat sich also für sich und seine beiden Kollegen eine Undercover-Identität zugelegt. Er selbst firmiert als „Agent 002 ein halb“, Kollege am Bass Lucien Matheeuwsen mutiert zum „Agenten Bascrobat” und Drummer Marcel van Cleef heißt nun „Agent Taxi”). Zur Corporate Identity gehören weiterhin ein unauffällig dunkler Dresscode und eine stilechte Kopfbedeckung. Im Booklet zur CD wimmelt es nur so vor lauter undurchsichtigen und rätselhaften Buchstaben-/Zahlenkombinationen, deren Geheimnis (nämlich das Aufspüren des mysteriösen Depot 2BSTX) nur auf einer eigens zu diesem Zweck erstellten Webseite www.undercover-job.com gelöst werden kann.
Und was haben die Geheimagenten musikalisch so auf dem Kasten? Das Henning Wolter Trio ist ein aufgekratzter Kleinjazzverband. Wolter am Piano bearbeitet behende und quirlig seine Tastatur, die beiden Kollegen sind nicht minder kribbelig aufgelegt. Alles dreht sich thematisch um das Agentenmilieu, was in den elf Kompo­sitionen mehr als deutlich zu Ausdruck kommt. Wir treffen auf Miss Moneypenny, Lawrence von Arabien, Mata Hari, Jason Bourne und viele andere. Langeweile kommt da keine auf, das Zuhören wird zu einem spannenden Erlebnis, die Melodien perlen nur so durch die Szenerie und sorgen für wirkungsvolle Stimmungslagen, die dem jeweiligen Thema und den entsprechenden Personen passend zugeordnet sind. Und nebenher kann man in bester Hercule-Poirot-Manier dem Geheimnis 2BSTX auf den Grund gehen, bis einem das Gehirnschmalz raucht.

www.henningwolter.de
www.undercover-job.com