Neue Platten

Gaetano Partipilo - Besides

Genre: Jazz
Label: Schema (Groove Attack)
CD, VÖ: - 15.03.2013

Schon wieder ein Rückspiegel-Album. Blicke zurück in die musikalische Vergangen­heit scheinen Konjunktur zu haben. Diesmal wagt ihn der italiensiche Saxophonist Gaetano Partipilo und fährt damit sehr gut. Partipilo ist allerdings kein angehender Rentner-Musiker, der vielleicht nicht anders kann, als sich in Erinnerungen zu verlieren. Vielmehr ist der Mann aus Bari ein frisch gebackener und voll im Saft stehender 40er. Trotzdem haben es ihm die 60er angetan und die Komponisten, die zu dieser Zeit das Sagen hatten: Amerikaner wie Nat Adderly, Gary McFarland oder Herbie Mann. Aber auch Filmmusiken oder die tropische old-school-Variante des Jazz haben es dem Italiener angetan. Hier sind es besonders Bossa und Samba, die er mit seiner Mannschaft hingebungsvoll aufpoliert. Neben mehreren Sängern und Sängerinnen (Heidi Vogel, Rosalia de Souza, Mr. Natural) erweitert Partipilo sein Lineup hin und wieder durch ein paar zusätzliche Instrumentalisten: Trompete (Fabrizio Bosso), Hammond-Orgel (Vito di Modugno) oder Gitarre (Nicola Conte) sind nur einige Namen der italienischen Jazzszene.
„Besides – Songs from the Sixties” macht seinem Namen alle Ehre und ist beileibe keine Schmonzetten-Ansammlung, sondern eine anspruchsvolle Mischung aus „slow and go” und somit auch eine gute Alternative zu alten Stan-Getz-Scheiben. Empfehlenswert!

www.gaetanopartipilo.com