Neue Platten

Peter Ludwig - Dahin Geträumt – 24 Nocturnes

Genre: Solo Piano
Label:Oriente (FMS)
CD, VÖ - 20.10.2005

Ein Klavier. Ein Klavier. Diesmal sogar ein Mann mit Klavier. Peter Ludwig, tastendrückendes Drittel des Trio Obscur setzt sich auch mal gerne ohne seine beiden Begleiter an den Flügel und hängt Träumereien nach. Ganz ohne den Anspruch des virtuosen Geschwindigkeitsrausches, sondern einfach nur, um stille Stimmungen zu erzeugen. Im Hinterkopf wohl ein bißchen Satie, mehr aber doch Ludwig. Herr der eigenen Phantasien. 24 Stücke ohne Titel in knapp 63 Minuten. Eine starke Stunde, die schnell vergeht, denn man hört nur allzu gerne zu, alles ist wohltemperiert. Improvisationen nicht um der Technik willen, sondern als Ausdruck einer innigen Beziehung zu Bechstein, dem Flügel. Der Flügel als Partner, nicht als Befehlsempfänger, wie Ludwig seine Liaison mit dem Instrument bezeichnet.
Peter Ludwig vermeidet bewußt Grenzbereiche, hält sich lieber bei kleinen Geschichten auf, die mal aus Tupfern zusammengesetzt sind, mal aus verschlungenen Tonfolgen. Ein Ton bedingt den nächsten, überraschende Wendungen nicht ausgeschlossen. Melancholie schwebt zuweilen im Raum, aber auch phantasievolle und offenherzige Poesie. Die Tiefen des Klangkörpers werden dabei virtuos ausgelotet und dramaturgisch subtil umgesetzt. Musik für alle Tages- und Nachtzeiten – einfach nur schön.

www.p-ludwig.de
www.oriente.de
www.amazon.de