Neue Platten

Cero 39 - Móntate en el Viaje

Genre: Cumbia/Dub
Label: Polén Records/Chusma Records (Groove Attack)
CD, VÖ: - 17.05.2013

Eigentlich sind die Tage der Cumbia-Welle, die momentan durch die Clubszene schwappt, ja fast schon gezählt. Diejenigen, die jetzt noch hinterhereiern, bestraft die Gemeinde in der Regel mit Nichtbeachtung. Auch bei „Cero 39” könnte man den Eindruck gewinnen, als ob es sich hier um einen weiteren Trittbrett­fahrer handelt. Aber Mauricio Alvarez ist aus dem Schweinchen-Schlau-Stall und hat sich was Schickes einfallen lassen. Er möbelt das reife Früchtchen Cumbia mit einer ordentlichen Portion Dub-Reggae auf und kann somit verlorenen Boden wieder wett machen. Will sagen: „Móntate en el Viaje” kann was und hört sich besser an als vermutet.
Mauricio Alvarez ist Kolumbianer und dort wie gesagt schon länger, auf dem Gebiet der Cumbia tätig. Nach einem kurzfristig anberaumten Recherche-Trip in den Norden seiner Heimat, genauer gesagt, ins Zentrum der alten Cumbia-Legenden, hatte er angeblich und ganz plötzlich so viel Ideen getankt, dass es zu diesem Album gereicht hat. Mit Computer, Synthesizer und Effektgeräten kleisterte er 13 Songs zusammen, die viel alten Spirit versprühen, sich aber auch prächtig auf dem Tanzflur einsetzen lassen. Denn irgendwie schaukeln beide Beats – der Cumbia und der Dubreggae – gleich gut. Insofern gibt es da frappierende Parallelen. Tiefe Griffe in die Elektronikkiste, eine stimmlich stark manipulierte Sängerin, das unverzichtbare Cumbia-Akkordeon und ein paar HipHop-Schmankerl machen diese Reise zu einem fast schon psychedelisch anmutenden Trip durch die Welt der südamerikanischen Rhythmuswelt. Mauricio Alvarez hat den Begriff „Cumbia” großzügig ausgelegt und darin besteht der Reiz diese angenehm überraschenden Albums.

www.cero39.com