Neue Platten

La Pegatina - Eureka!

Genre: Mestizo-Pop
Label: Kasba Music (Galileo MC)
CD, VÖ: - 12.05.2013

Album Nr. 4 steht an. Die Barcelonesen werden nicht müde, sich immer wieder neu erfinden zu wollen. 10 Jahre ist man nun als Truppe zusammen und da macht sich der Albumtitel „Eureka!“ frei nach Archimedes sehr passend. Man hat angeblich nun also das gefunden, nach dem man so lange gesucht hat. Trotzdem hört das kritische Ohr den einen oder anderen Hang zum braven, angepassten Musizieren, obwohl das Credo der Band doch in einer ganz anderen Richtung unterwegs sein will, denn normalerweise sind La Pegatina eine quirlige Straßenband. Wir verweisen hier zum Beispiel auf Songs wie das pupsige und effekthascherische „Sweet Culito“ (I wanna touch your booty) oder auf „Mamma Mia“, das sich mehr nach einem Sackhüpfen-Soundtrack für die KiTa anhört als nach einer originellen Pogo-Polka.
Ansonsten gilt das, was wir über die vergangenen Alben bereits zu konstatieren hatten: solider Mestizorock für das Stadion, gespickt mit allerlei Gästen, die zusätzlichen Druck machen. Der Opener „Non è facile“ beispielweise lässt den sizilianischen Kumpels von „Baciamolemani“ freien Lauf oder man erteilt bei „Amantes de lo ajeno“ dem Sänger Santi Balmes von der spanischen Indierockgruppe Love of Lesbian das Wort.
Insgesamt aber schleicht sich doch das Gefühl ein, die cleveren Streetworker von einst sind etwas handzahmer geworden und passen sich langsam aber sicher den Gepflogenheiten des braven Geldverdienens an.

www.lapegatina.com

Die Vorgängeralben 2011 und 2009:
Xapomelön
Via Mandarina