Neue Platten

Karamelo Santo - Karamelo Santo

Genre: Latino Ska/Reggae/Punk
Label: Benditas Producciones (Soulfire Artists)
CD, VÖ: - 28.06.2013

CD-Titel gleich Bandname - so etwas kommt in der Regel nur bei einem Debut-Album vor, wenn man sich noch nicht so recht traut, dem Kind einen prägnanten Namen zu geben. Die argentinischen Rocker von Karamelo Santo waren aber vermutlich einfach nur zu faul, ihr neuntes Album ordentlich zu benennen. Nach fast 20 Jahren Muckemachen ist das zwar etwas verwunderlich, muss aber nun mal so hingenommen werden. Inhaltlich reiten die Jungs aus Buenos Aires nach wie vor den gleichen Gaul, mit dem sie nun schon seit geraumer Zeit durch die weite Weltgeschichte und die einschlägigen Großfestivals galoppieren. Die Mischung aus Rock, Punk, Ska, Cumbia und LatinPop wird immer wieder neu angerührt und führte auf den bisherigen Alben immer zu dem gleichen Ergebnis: Schnelle Beats für den akrobatischen Pogo-Tänzer, ein paar Mitgröl-Refrains und eine propere Bläsersektion für die Festivalabteilung, mittelschwere bis gemütliche Offbeat-Riddims für den gesetzten Skabruder, schwingender Dub-Reggae für den Tütendreher, stramme bis gemütliche Cumbia für die heimische Boca-Scholle, mal getränkt mit hartem HipHop, mal dominiert von lauschigem Akkordeon und ungefährlicher Latino-Pop für das etwas bravere Publikum. Die Bandbreite, die die Karamelos abdecken, ist beachtlich und die Gelenkigkeit, mit der sie die unterschiedlichsten Genres mit einander verquicken, zeugt von hohem Profitum. Na ja, wer so lange im Geschäft ist, der weiß eben, wo der Hammer hängt.

www.karamelosanto.com