Neue Platten

Klaus Heidenreich Quartett - Man on Wire

Genre: Jazz
Label: Unit Records (JaKla/Harmonia Mundi)
CD, VÖ: - 19.07.2013

Auch wenn die Posaune generell als etwas ungelenk und zweitereihe-lastig gilt, so ist es dann doch um so erfreulicher, wenn sich der Jazz-Nachwuchs hin und wieder die Mühe macht, dieses Blech in den Vordergrund zu rücken. So wie bei Klaus Heidenreich, der mit frischem Blut und seinen Quartettfreunden (an Piano/Rhodes, Bass und Drums) versucht, dem Trombonejazz neue Erkenntnisse zwischen traditionell und modern abzuringen. Was das professionelle Blasen angeht, kann Heidenreich auf jeden fall schon mal einiges vorweisen: Er ist Dozent an diversen deutschen Musikhochschulen und inzwischen auch Mitglied der NDR-Bigband. Folglich ist sein Debut ein Rundumschlag aus eigenen Ideen und überliefertem Cover-Material. „Man on Wire” glänzt vor allem durch die Eleganz, mit der das Quartett musiziert. Acht flinke Hände spielen alle ihre Trümpfe aus und vor allem Heidenreich gelingt es, mit seinem Spiel an die großen Vorbilder dieses Genres anzuknüpfen. Von gelegentlichen freien Passagen einmal abgesehen, wo sich jeder – wie traditionell üblich – durch eckiges Improvisieren hervortut, flutscht die CD ziemlich gut und bereichert den Markt. Trotzdem nur etwas für echte Jazzfreaks.

www.klausheidenreich.com