Neue Platten

Rémi Panossian Trio - Bbang

Genre: Jazz
Label: Plus Loin Music (edel Kultur)
CD, VÖ: - 19.07.2013

Eine CD, die schon vom ersten Ton an überzeugt, hat man selten. Im modernen Jazz erst recht. Aber Rémi Panossian, junger Pianist aus dem französischen Montpellier, schafft das spielend. Mit seinen beiden Kollegen Maxime Delporte am Kontrabass und Frédéric Petitprez an den Drums gelingt es den Franzosen, locker, leicht und unkonventionell, die eingefahrenen Strukturen des Piano-Trio-Spiels zu verlassen und überraschend neue Wege zu gehen. Die Musiker übernehmen ganz ungeniert aus den Populär­bereichen Rock, Funk und Elektro ganze Strukturpakete und vereinen sie stilsicher mit jazziger Improvisation. Dadurch kommt ein eleganter Groove zustande, bei dem man sich immer wieder ertappt, wie ganze Körperteile taktvoll mitswingen und mitrocken. Dabei wirkt aber keine der Aufnahmen wie eine simple Anbiederung an übliche Pop- oder Jazz-Stile, sondern die Songs entfalten ein immer wieder überraschendes Eigenleben. Das können eben nur (junge) Musiker, die in einer multi-stilistischen Welt das Hören und vor allem das Zuhören gelernt haben. Das Rémi Panossian Trio glänzt durch eine pragmatische Herangehensweise und besticht durch sehr viel durchdachtem Spielwitz. Packende 55 Minuten, die zu keiner Sekunde langweilen.

www.remipanossian.com