Neue Platten

Science Fiction Theater - Dolly Shot

Genre: Jazz
Label: Traumton Records (Indigo)
CD, VÖ: - 06.09.2013

Quentin Tarantino lässt grüßen. Das Züricher Science Fiction Theater ouvertürt auf seinem Album „Dolly Shot“ mit einem trashigen Titty Twister und setzt damit ein unmissverständliches Zeichen, wohin hier die Reise geht: nämlich zu verfrickelten Retrosounds verpackt in jazzigem Kontext, basierend auf 80er-Jahre Rock und Punk. Saxophonist Christoph Grab hat sich diese vertrackte Sache ausgedacht und mit vier weiteren Spießgesellen sehr elegant in die Tat umgesetzt. Mit Sirenengeheul und in knisternder Krimisoundtrackverpackung geht’s weiter: Die „Flucht ins Dunkel“ ist eine jazzige Hommage an cinemascope Halbwelten und beim „Soul Thief“ werden alle Schubladen der James-Bond-Trickkiste geöffnet, von lasziv-schmusig bis kernig-hart. Gegen Ende des Albums macht der Hörer noch Bekanntschaft mit dem guten alten SciFi-Genre, ein formvollendeter Rückstoß in die Tiefen der Jazz-Galaxie von Barbarella und Flash Gordon. Und dazwischen immer wieder kurze Dolly Shots, musikalische Kurzfilmchen mit Improvisations-Charakter. Christoph Grab hat auf dieser CD mit viel Einfallsreichtum, einem klaren Konzept und einer innovationsfreudigen Mannschaft ein Album geschaffen, das von vorne bis hinten überzeugen kann. Da macht Jazz hören wieder Spaß.

www.christophgrab.com
www.traumton.de