Neue Platten

Tamikrest - Chatma

Genre: Desert-Rock
Label: Glitterbeat (Indigo)
CD, VÖ: - 13.09.2013

Auch bei den Tuareg-Rockern von Tamikrest hat es sich mittlerweile herumgesprochen, dass man mit einem Album von sich mehr oder weniger wiederholenden Call- and Response-Gesängen, gleichbleibender Rhythmusarbeit und breitgewalzten Gitarrenläufen auf Dauer keinen Blumentopf mehr gewinnen kann. Insofern hat sich bei „Chatma“ doch so einiges zum Vorteil verändert. Unter der Obhut von Chris Eckman und unter der Mithilfe eines neuen Gitarristen, dem Franzosen Paul Salvagnac, ist es den Wüstensöhnen und -töchtern gelungen, mehr Farbe in ihr Spiel zu bringen. Das macht die 10 neuen Songs sehr viel kurzweiliger und reizvoller, die Arrangements klingen voller, runder und bunter. Blues, Reggaebeats und eine spezielle Spezies von psychedelischem Art-Rock in Verbindung mit einem Klangteppich aus fetten Bässen und Keyboards verbinden sich mit abwechslungsreichen Gesangslinien, die von den weiblichen und männlichen Mitgliedern angestimmt werden. Auch der Rückgriff auf rein akustische Songs stärkt die Attraktivität des Albums. Thematisch geht es, wie durch die politische Lage in Mali momentan vorgegeben, durchweg um die bedauernswerten Zustände, die zur Zeit in der Heimat von Tamikrest vorherrschen. Nicht umsonst hat sich die Gruppe vorübergehend ins Exil nach Algerien begeben. „Chatma“ bedeutet „Schwester“ und ist dem Mut der vielen Tuareg-Frauen gewidmet, die trotz aller Schwierigkeiten versuchen, die bedeutsame Kultur dieser Region lebendig zu halten.

www.tamikrest.net
www.glitterbeat.com

Mehr zu Tamikrest:
Adagh
Toumastin