Neue Platten

She Owl - She Owl

Genre: IndiePop
Label: Broken Toys / PPZK
CD, VÖ: - 07.10.2013

Normalerweise kommen solche Alben, bei denen eine Sängerin in eher düsteren Gefilden agiert, aus dem hohen Norden. Wir verweisen da beispielsweise auf Agnes Obel oder Rebekka Karijord. Das Projekt „She Owl“ mit Jolanda Moletta an der Spitze ist allerdings in Italien beheimatet. Das gleichnamige Album wurde wiederum in San Francisco aufgenommen unter Mithilfe von ein paar dort ansässigen Musikern. Das Hauptaugenmerk aber liegt auf Jolanda, die mit ihrer sonoren bis lieblichen Stimme und feiner Arbeit am Piano den Tenor der 10 Stücke maßgeblich bestimmt. Die Stimmungslagen sind durchwegs in moll angelegt, es sind ruhige bis melodiöse Traumbegleiter, in die man sich gerne hineinversetzt. Vor allem der Titelsong dieser CD „She Owl” kommt unvergleichlich melancholisch daher und wird mit dumpfen Tribal-Drums rhythmisiert. Auf plötzliche, extatische Gefühls­ausbrüche wartet man vergebens, alles bleibt im vollakustischen Bereich, Daumenklavier, Kalimba, Ukulele und vorsichtige Perkussion verfeinern die zärtlichen Songs. Ein Album, mit dem man sich schnell anfreunden und eine lange Beziehung pflegen kann.

www.she-owl.com