Neue Platten

Red Hot + Fela - V. A.

Genre: AfroBeat and beyond
Label: Knitting Factory Records (Rough Trade)
CD, VÖ: - 15.10.2013

Dieses Jahr hätte Fela Kuti, der legendäre Vater des AfroBeat, seinen 75. Geburts­tag feiern können, wäre er nicht bereits 1997 an AIDS gestorben. Seither verwalten nicht nur seine Söhne Femi und Seun das Erbe ihres Vaters, auch das New Yorker Unternehmen Knitting Factory kümmert sich um den musikalischen Nachlass. Hinzu kommt noch der Umstand, dass die Amerikaner stark in der AIDS-Hilfe engagiert sind und so kommt eins zum anderen: der Erlös der „Red Hot + Fela”-Einnahmen geht direkt an AIDS-Projekte.
Die Initiatoren dieser Compilation, die Red Hot-Produzenten Anthony Demby und Paul Heck haben in der Künstlerauswahl einen beachtenswerten Weitblick bewiesen. Weit fehlt der, der denkt, hier ginge es nur um das simple Weiterverfolgen des sattsam bekannten AfroBeat-Pfades. Statt dessen lernen wir die unterschiedlichsten Herangehensweisen kennen, mit denen man sich dem Kuti-Repertoire nähern kann. Und das ist das tolle an diesem Album: Es ist ein kunterbunter Querschnitt geworden, der von Dancefloor bis Ambient reicht. Die etwas bekannteren Interpreten sind Angelique Kidjo, das Kronos Quartet oder Tony Allen. Die wirklich inspirierenden Tracks kommen allerdings von eher unbekannteren Musikern, die zum Teil aus der Besatzung des Musikals „Fela” stammen, das am Broadway aufgeführt wurde. So überzeugt das 14-minütige „Trouble Sleep Yanga Wake Am” der Kentucky-Rocker von „My Morning Jacket“ durch einen fast schon jazzig-meditativen Aufbau, bei dem der aufrüttelnde Textteil erst gegen Ende einsetzt. Aber auch „Sorrow Tears and Blood” ist weit davon entfernt, den vergleichsweise harten Duktus der Fela-Songs wieder aufzugreifen. Die Version mit dem Kronos Quartet verbreitet eher eine gewisse Leichtigkeit, ohne dabei den Urgedanken des Songs aufzugeben. Knackiger Afrobeat taucht natürlich auch immer wieder auf und würzt diesen wirklich hörenswerten Sampler.

www.knittingfactory.com
www.redhot.org
www.fela.net


Mehr zu Fela Kuti:
The Best of the Black President 2
Live in Detroit, 1986

Mehr zu Femi Kuti:
Day By Day
The Definitive Collection

Mehr zu Seun Kuti:
Many Things
From Africa With Fury: Rise