Neue Platten

Vein - Vote for Vein

Genre: Jazz
Label: Unit Records (JaKla/Harmonia Mundi)
CD, VÖ: - 18.10.2013

Fleißig, fleißig. Die drei Herren vom Schweizer Trio Vein lassen nichts anbrennen. Nach ihrer Kooperation mit Dave Liebman geht es nun gleich wieder zurück zu den eigenen Gehirnwindungen und das bedeutet 10 neue Stücke Marke Eigenbau, die auch hier wieder überzeugend dargeboten werden. Die Aufmachung dieses Albums ist dabei etwas weniger gelungen, doch den Schweizern geht es ja wie bereits gesagt mehr um musikalische Ambitionen und nicht um einen Ehrenpreis in Sachen Coverlayout.
Man darf von den Gebrüdern Arbenz an Piano und Schlagzeug sowie von Thomas Lähns am Bass erfahrungsgemäß keine schöngefärbte Fahrstuhlmusik erwarten. Ihre Auffassung von Jazz hat nichts mit mainstreamiger Dutzendware zu tun. Ihnen geht es vielmehr um vertrackte Grooves, um den humorigen Überraschungseffekt, um Komplexität in Verbindung mit Innovation, ohne daß der Hörer jedoch vor lauter Kreativität verzweifeln muss. „Vote for Vein” beinhaltet sowohl milde Stücke, als auch wohltemperierte Hektik. Jeder der drei präsentiert sich nicht nur als versierter Teamplayer, sondern auch als gewiefter Solist. Politiker zu unterstützen fällt heute immer schwerer. Den Herren von Vein dagegen kann man bedenkenlos die Stange halten.

www.vein.ch

Mehr zu Vein:
Plays Porgy and Bess
Lemuria/Live 1816