Neue Platten

Äl Jawala - Live in Caracas

Genre: Balkan
Label: enja records
CD, VÖ: - 18.10.2013

Manche Bands sind regelrechte Studio-Frickler, andere die geborenen Rampensäue. Zu letzteren gehören wohl Äl Jawala aus Freiburg. Die fünf-köpfige Balkan-Truppe live zu erleben, hat schon was Besonderes. Da kommen Energieströme, professionelle Instrumentalisten und eine packende Stimmung zusammen. Zwar ist es schwer, so etwas dann auf einer CD adäquat einzufangen, aber die Freiburger haben es dennoch gepackt. Die hier vorliegende CD ist von vorne bis hinten ein Volltreffer. Peitschende Rhythmen geben den Ton an und bringen den Saal zum Kochen. Und das mit qualitätsvoller, handgemachter Mucke und nicht mit billigen Zaubertricks aus dem Laptop. Den Balkan rauf und runter geht’s in halsbrecherischem Tempo, mal gedubbt, mal im Reggae- oder Ska-Takt. Die beiden Saxophone von Steffi Schimmer und Krischan Lukanow geben wie immer den Ton an, Keyboards und Didgeridoo ergänzen das Ganze dezent, von dem knuffigen Bass und dem treibenden Schlagzeug ganz zu schweigen. Leider dauern die aufgezeichneten Tracks mal gerade etwas über 50 Minuten, da dürften die realen Live-Gigs bestimmt drüber liegen. Egal, die Scheibe geht ab wie Schmitt’s Katze.

www.jawala.de

Mehr zu Äl Jawala:
The Ride