Neue Platten

Melt Trio - Hymnolia

Genre: Jazz
Label: Traumton Records (Indigo)
CD, VÖ: - 08.11.2013

Manchmal hat es ja auch sein Gutes, wenn etwas so bleibt wie es war. Was war? Das Album „Melt”. Was ist? Das Album „Hymnolia”, die konsequente Weiter­verfolgung eines erfolgreich eingeschlagenen Weges.
Das Trio Peter und Bernhard Meyer mit Moritz Baumgärtner, auch Melt-Trio genannt, entwickelt einem Bildhauer gleich, seit längerem weit verzweigte Klangskulpturen, die im harmonischen Fall in Schönheitsmelodien münden, im Verschmelzungsfall in komplexe Soundschichtungen ausarten. Dieses Mäandern zwischen diesen verschiedenen Welten haben wir bereits bei „Melt” gewürdigt und dem Nachfolgeprodukt „Hymnolia” haben wir kaum etwas hinzuzufügen, so stilsicher und perfekt wird das Konzept verfeinert und perfektioniert. Vor allem Peter Meyer, der stille Mann an der Gitarre, versteht es wie kaum ein anderer, ohne großes Aufheben filigrane Songmotive und breite Improvisationsflächen in- und aufeinander zu schichten, was die Grenzen zwischen Jazz und Rock zerfließen lässt. Trotzdem ist dieses Album geprägt von harmonischer Teamarbeit, denn schrille Solos sucht man vergebens. Das Trio begegnet dem Hörer als ungemein homogen arbeitende Band, die es versteht, durch ein Minimum an Gerätschaft ein Maximum an Empathie zu erzeugen.
Die Gebrüder Meyer sind übrigens auch treue Begleiter von Lea W. Frey.

www.melttrio.com