Neue Platten

Lars Bygdén - LB

Genre: Singer/Songwriter
Label:Westpark Music (Indigo)
CD, VÖ: - 21.11.2013

Aussehen tut er ja wie ein echter Nordland-Rocker: schwarzer Hoodie, dunkle Sonnenbrille, viele schwarze Barthaare im Gesicht, schwarze Lederjacke, schwarze Jeans. Beinharter Typ, würde die Comicfigur Werner jetzt sagen. Aber als Musiker schlägt er wesentlich mildere Töne an. Zumindest auf dieser CD.
Ursprünglich kommt der Schwede Lars Bygdén tatsächlich aus der psychedelischen Rockmusikerecke. Seine um die Jahr­tausendwende aktiven „Thousand Dollar Playboys”, deren Vorstand er war, hielten aber nicht lange durch. Heute ist Bygdén ein vom Leben geläuterter Singer/Song­writer, der mit seiner markanten Stimme in ganz Skandinavien bekannt ist. Sein Organ klingt immer ein wenig brüchig, zartbitter-zärtlich und zuweilen auch etwas ruppig. Er bevorzugt Balladen im Stile von großen Amis und wir denken da besonders an Bruce Springsteen. Immer wieder ergeben sich da Parallelen, die frappierend sind, andererseits entwickelt Bygdén aber auch genug Eigeninitiative, um ein ganz persönliches Profil herauszuarbeiten. Nicht alles auf dieser CD ist im Fünfsternebereich angesiedelt, das meiste allerdings ist sehr angenehmer Dunkelpop, der die Schattenseiten des Lebens gut ausleuchtet. Besonders der Opener kann es einem antun: ein sparsam arrangierter, melancholischer Gefühlsteppich wird da ausgerollt, und das Melodiegefüge dieses Songs ist von Gänsehautqualität. Und auch die Duette mit der amerikanischen Country- Sängerin Sharon Vaughn können überzeugen. Alles in allem also ein ruhiges und abwechslungsreiches Album mit einem Hang zu dem, was man im Musikbusiness unter „Americana“ versteht, auch wenn der Ursprung hier im Norden Europas liegt.

www.larsbygden.com