Neue Platten

Setting Sun - Be Here When You Get There

Genre: Singer/Songwriter
Label: Young Love Records
CD, VÖ: - 04.11.2013

Los geht’s auf diesem Album mit einem eher durchschnittlichen Song. Ein Einstieg also, der nicht unbedingt Appetit auf mehr macht. Ein Tralala-Liedchen mit Schunkelcharakter. Trotzdem sollte man dran bleiben. Der Mann/die Band sind steigerungsfähig. Der Mann: das ist der Amerikaner Gary Levitt und seine Band heißt Setting Sun. Zuhause in Brooklyn, New York. Track Nummer zwei liegt eine Melodie zugrunde, die dann schon etwas mehr kann und das Drumherum kommt ebenfalls besser. Hautzart bis folkig, heiter bis wolkig. „Read my lips and I kiss you on the fist”. Ein perfekter Song. Von da an nur noch aufwärts. Gemächliche Popsongs, verziert mit ein paar Streichern, etwas Mellotron, Background-Chor und einer dezenten Rhytmusgruppe. Gary Levitt scheint also doch ein ganz guter Songwriter zu sein. Und er bekommt sogar zu einem leichten Indie-Rock gut die Kurve. „Week long nights” geht gut vorwärts und animiert zu motorischen Eskapaden. Da stört es dann auch wenig, wenn es anschließend wieder zurück aufs Land geht, wo es sich trefflich über eine egoistische Liebe schwadronieren lässt. Bis zum Ende hält sich das ordentliche Niveau und nach knapp 30 Minuten Spielzeit (echt ein bißchen wenig!) ist man dann froh, einen neuen Musikkumpel gefunden zu haben, mit dem es sich ein Weilchen aushalten läßt.

www.settingsun.cc