Neue Platten

Mamani Keïta - Kanou

Genre: Afrika
Label: World Village Music (Harmonia Mundi)
CD, VÖ: - 17.01.2014

Neues Label, neues Glück. Mamani Keïta hat ihr Zuhause gewechselt, setzt aber weiterhin auf eine Mischung aus traditionellem Afrika-Pop und westlichen Rockpop-Appeal. Der Titel des Albums „Kanou” bedeutet „lieben” und liebäugelt natürlich wieder mit der Sprache der Bambara, dem westafrikanischen Musikerbe ihrer Herkunft und strammen Eurobeats. Dazu benötigt sie gerade mal drei Musiker-Kollegen, die ihr mit Gitarre, Perkussion und Ngoni zur Seite stehen. Trotz dieser etwas spartanisch anmutenden Aufstellung geht es auf den elf Stücken ziemlich komplex und quirlig zu. Verzerrer kommen hier ebenso zum Einsatz wie die modifizierte Mandinga-Laute „Ngoni”. Aber auch der beständige Einsatz von Rhythmus­elementen treibt die Stücke voran. Um eines kommt man natürlich niemals drumherum: Und das ist die prägnante und unverwechselbare Stimme der afrikanischen Diva, die der Ausdruckskraft beispielsweise ihrer Kollegin Oumou Sangare in keinster Weise nachsteht. Dennoch schleichen sich im Laufe der CD leichte Ermüdungs­erscheinungen in Sachen Aufmerksamkeit ein, denn von beeindruckender Abwechslung sind die Stücke nicht gerade geprägt. Für Freunde der westafrikanischen Musikkultur dennoch sicher ein freudiges Ereignis.

www.worldvillagemusic.com

Mehr zu Mamani Keïta:
Gagner L’Argent Français