Neue Platten

Three Lakes and Flatland Eagles - War Tales

Genre: Indie
Label: Upupa Produzioni
CD, VÖ: - 18.01.2014

Ein kleiner Ausflug nach Italien kann nie schaden, weder touristisch noch musikalisch. Es muss ja nicht gleich Rimini oder Venedig sein bzw. Gianna Nannini oder Ricchi e Poveri. Abseits des Mainstreams gibt es überall genug Sehens- und Hörenwertes. Wie zum Beispiel den Musiker Luca Righi aus dem norditalienischen Mantua, der sich zusammen mit den Flatland Eagles aufgemacht hat, ein ziemlich reifes und komplexes Album zu produzieren, bei dem es um sogenannte „War Tales” geht. Von einem ausgemachten Kriegszustand bekommt man allerdings erst einmal recht wenig mit, es sei denn man macht sich die Mühe, die Texte genauer unter die Lupe zu nehmen. Und das lohnt auf alle Fälle (alle Manuskripte sind im Booklet nachzulesen), aber auch die Musik ist nicht von schlechten Eltern. Will sagen: Das ganze Album gehört zur Elite der italienischen Indie-Szene, auch wenn der Sound der Band immer etwas nach hinten, sprich, in die Vergangenheit schaut. Unter „Alternative Folk” könnte man manche Songs einordnen, andere gehen vielleicht als Singer/Songwriter-Stücke durch. Über allem jedoch schwebt eine unsichtbare Melancholie, eine gewisse Schwermut, was natürlich mit dem Thema dieser CD zusammenhängt. Trotzdem wird einem das Zuhören dadurch keineswegs verleidet, im Gegenteil, von vielen Stücken geht eine latente Faszination aus, die einen auf diesem Album immer weiter vorantreibt. Daher auch nur für Leute geeignet, die Musik nicht als Hintergrundgeräusche begreifen.

www.threelakesmusic.com