Neue Platten

Etienne Mbappé - Pater Noster

Genre: JazzRockPop/Afrika
Label: Plus Loin Music (edel Kultur)
CD, VÖ: - 31.01.2014

Auf die kreativen Befindlichkeiten von Salif Keita, Manu Dibango oder John McLaughlin braucht der Mann aus Kamerun hier keine Rücksichten mehr zu nehmen. Der ehemalige Sideman dieser Artisten steht auf seinem Soloalbum „Pater Noster” jetzt auf eigenen Beinen. Als Bassist und Gitarrist verwirklicht er nun ganz persönliche Ideen und präsentiert eine vielseitige Mischung aus Jazz und Pop, was ihn als romantischen, aber auch funkig aufspielenden Afrikaner ausweist. Da wo es nicht gerade nach balladesker Stimmung riecht und sich Oboe sowie Flöten die Hände reichen, geht es recht quirlig und fusionmäßg zu. Mit seiner weißen Begleit­band streift der Afrikaner dabei scheuklappenfrei Rock und Weltmusik gleichermaßen, touchiert aber auch arabeske oder südamerikanische Elemente. Ein weiteres Indiz für die alles in allem recht pastellfarben angelegte CD ist Mbappés gedämpfte Vokalarbeit, die eher zu einem zurückhaltenden Singer/Songwriter passt, als zu einem Mann aus der edlen PopJazz-Ecke.

www.etiennembappe.com