Neue Platten

Nebelung - Palingenesis

Genre: Folk/Chill
Label: Temple of Torturous
CD, VÖ: - 17.02.2014

Wie nahe können doch positiv und negativ beieinander liegen. Eigentlich ist „Palin­genesis” von der deutschen Trio-Formation Nebelung ein ideales Entspannungs­­album. Es ist ruhig, akustisch, sehr relaxed und ein bisschen spirituell. Es besteht nur aus 6 instrumentellen Tracks (von „Mittwinter” über „Nachtgewalt” bis zur „Innerlichkeit”), die aber alle mindestens sechs Minuten in Anspruch nehmen, das längste Stück dauert gar deren 14. An Instrumenten tauchen auf: Klassische akustische Gitarren, Piano Accordeon, Harmonium, Zither, Glasharfe, Glöckchen und Cello. Ganz dem Albumtitel „Wiedergeburt” geschuldet, begeben sich die Musiker auf eine meditative Reise, die zarte Gitarren-Melodien wirken wie Mantras, die in sich ruhen und den Hörer in einen schwerelosen Zustand versetzen. Einer melancholischen Romantik wird eingehend gehuldigt. Dennoch: Esoterische Verzückt­heit – gottseidank Fehlanzeige. Der Nachteil: die einzelnen Stücke unterscheiden sich kaum voneinander. Man muss also akustisch schon sehr genau sezieren, um die einzelnen Stücke voneinander zu unterscheiden. Der kritische Geist würde sagen: gute 50 Minuten Eintönigkeit. Wir finden: wer etwas sehr Entkrampfendes sucht, darf hier gerne zugreifen, wer sich hier geduldig hineinkniet, wird belohnt. Augen zu und auf Reisen gehen!

www.templeoftorturous.com