Neue Platten

Boris Kovac & La Campanella - Eastern Moon Rising

Genre: Folk/Balkan
Label: Riverboat Records (Harmonia Mundi)
CD, VÖ: - 14.02.2014

Es scheint so, als ob Boris Kovac seine traumatischen Kriegserinnerungen nun einigermaßen überwunden hat. Waren seine letzten CDs noch geprägt von in Musik umgesetzte Gedanken an apokalyptische Zeiten, wo auf dem Balkan die Welt Kopf stand und kriegerische Auseinandersetzungen das Maß aller Dinge waren, so ist nun sein neues Epos „Eastern Moon Rising” eine sehr romantische, beschwingte und versöhnliche Beschreibung des Status Quo, wo der Balkan nun langsam zur Ruhe gekommen ist. Kovacs Musik schlägt nach wie vor Weite Kreise im pannonischen Raum, das heißt sie vereint in sich Bestandteile aus ungarischer, rumänischer, serbischer und kroatischer Musikkultur. Tango, Walzer, Folk, Chanson, ein wenig Jazz und mediterraner Blues durchströmen die warmen Kompositionen und wiegen den Hörer in einem Rausch aus zarter Melancholie und beschwingtem Sommertanz. Kovacs sonores und liebevolles Saxophonspiel, das elegante Agieren von Goran Penic am Akkordeon sowie das sanfte Gitarrenspiel von Vukasin Miskovic vereinigen sich zu einer betörenden Instrumentalmusik, nach der man süchtig werden kann. Gut, dass Boris Kovac wieder aufgetaucht ist. Wir hatten ihn schon sehr vermisst.

www.boriskovac.net

Boris Kovac bis dato:
Boris Kovac and La Campanella – Before and After – Apocalypse
Boris Kovac and La Campanella – World After History
Boris Kovac and Ladaaba Orchest – The Last Balkan Tango
Boris Kovac and Ladaaba Orchest – Ballads At The End Of Time