Neue Platten

Iyeoka - Say Yes Evolved

Genre: Black Soul/Funk
Label: Underground Sun
CD, VÖ: - 21.03.2014

Schwarze Soulmusik, erst recht wenn sie mit R ’n’ B und Ballade angereichert ist, kann mitunter sehr durchschnittlich klingen. Nicht so bei Iyeoka, einer US-amerikanischen Künstlerin aus Boston, die sowohl im Rap, im Reggae als auch im rockigen Songwriting zuhause ist. Iyeokas Eltern stammen aus Nigeria, folglich sind ihre afrikanischen Wurzeln noch immer gut sichtbar. Der Rest ist elektronischer Soul, jazziger Funk und wuchtiger Dancefloor, gerne auch mit einer breiten Bläser­unter­stützung. Iyeokas Stimme passt sich den unterschiedlichen Timbres bestens an. Sie kann kräftig und bestimmend sein, aber auch samtig wie Sadé oder berührend wie Roberta Flack. Flache Songs kommen auf „Say Yes Evolved” eigentlich gar keine vor. Alles hat einen angenehmen Tiefgang ohne gleich verkopft zu klingen. Ihre leidenschaftliche Herangehensweise beeindruckt. Es fällt schwer einzelne Titel herauszuheben, alle haben ihre ganz eigenen Vorzüge und Auffälligkeiten. Freunde des Dub-Raggae kommen beispielsweise genauso auf ihre Kosten wie die des Spoken Word, denn speziell für diese Klientel hat Iyeoka „I Travel Home” aufgenommen, ein dreieinhalbminütiges, wortgewaltiges Statement an die gesprochene Sprache. Iyeoka ist eine Powerfrau im besten afroamerikanischen Sinne – und diese CD jeden Cent wert.

www.iyeoka.com